Hinweis zu Cookies
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mit Klick auf „Mehr Informationen“ erhalten Sie nähere Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite. Mehr Informationen
Direkt zum Hauptinhalt
Menz ist ein typisches Angerdorf und liegt am südlichen Ufer des Roofensees. Erstmals urkundlich 1290 erwähnt hat dieser Teil der Gemeinde Stechlin ca. 550 Einwohner. Weiter
Der Roofensee ist ein einzigartiger Klarwassersee und gehört zum Naturpark Stechlin - Ruppiner Land. Wie im gesamten Naturpark dürfen keine Motorboote betrieben werden. Weiter
Von Menz aus können u. a. Rheinsberg mit seinem Schloss und das ebenso zur Gemeinde Stechlin gehörende Neuglobsow am Stechlinsee besucht werden. Weiter
Hier finden Sie Unterkünfte für Ihren Aufenthalt in Menz am Roofensee. Weiter

Umgebung Menz | Stechlin Diese Seite twittern

Schloss Rheinsberg Die Stadt Rheinsberg mit Schloss und Schlosspark ist romantisch am Grienericksee gelegen. Im Kurt-Tucholsky-Museum sind wechselnde Ausstellungen zu sehen, Keramikwerkstätten und eine Schokoladenmanufaktur laden zu einem Besuch ein. Die Reederei Halbeck bietet Motoryachten, Kanu, Paddelboote und Hausboote an. Ausflugsdampfer starten von Rheinsberg zu unterschiedlich langen Touren auf dem ausgedehnten Wasserstraßensystem, das bis zur Müritz reicht. Im Hafendorf Rheinsberg kann man sich am Strand entspannen oder mit Boot oder Kanu in See stechen.

Schlosspark Der große Schlossgarten des Rheinsberger Schlosses ist ein beliebtes Ausflugsziel. Friedrich II. schenkte nach seiner Thronbesteigung seinem Bruder Prinz Heinrich das Rheinsberger Schloss. Dieser prägte in fast fünf Jahrzehnten die Schloss- und Gartenanlage und machte das Schloss zu einem Musenhof. 1802 wurde er in einer Grabstätte in Form einer abgebrochenen Pyramide im Schlossgarten beigesetzt. Die französische Inschrift hatte er selbst verfasst. Heute gehört das Schloss der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

Der staatlich anerkannter Erholungsort Neuglobsow ist am sagenumwobenen Stechlinsee gelegen, welcher der Gemeinde ihren Namen gab. Theodor Fontane beschrieb ihn in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ und setzte ihm durch seinen Roman „Der Stechlin“ ein Denkmal. Nach Neuglobsow - von Menz 5 km entfernt - führt ein Fahrradweg, aber auch mehrere beliebte Wanderwege. Der glasklare See hat mehrere Badestrände, eine Bootsausleih- und eine Tauchstation. Regionale Spezialitäten, wie die Kleine Maräne, werden von der Fischerei Böttcher angeboten. Frisch aus dem Rauch sind sie ein Genuss.

Neuglobsow Für interessierte Naturliebhaber gibt es geführte Wanderungen. Das Stechlinseecenter lockt mit einem vielfältigen Programm Besucher an. Eine Kegelbahn lädt zum aktiven Sporttreiben ein und im Foyer kann man Glaswaren erwerben.

Im Glasmacherhaus (Glasmuseum) kann man sich über die Produktion von Glas, die kurze Blütezeit des Handwerks in Neuglobsow und den Niedergang informieren. Insbesondere in den Ferien werden eine Reihe von kleinen Veranstaltungen, Vorträgen und Kinderveranstaltungen organisiert.
seoop.de - moderne Webentwicklung Top